Schlanke Vorsatzwand

VP35 ist eine schlanke Vorsatzwand (35 mm dick), welche die Schallisolierung um circa 10 bis 20 dB verbessert. VP35 wurde speziell für renovierungsbedürftige Gebäude und Gebäude mit störender Akustik entwickelt. Für eine eventuelle zusätzliche thermische Isolierung bringen Sie eine dampfsperrende Folie auf der Rückseite der VP35 an. Die Wand besteht aus einem massiven Flachskern und ist beidseitig mit einer Gipskartonplatte verkleidet. Die Wandelemente werden sehr einfach mit Nut- und Federverbindungen oder T-Profile aus Stahl montiert. Die GP22 dient auch als Basiselement für die akustischen Isolationswände IW100 und IW135.

Die VP35 ist DIE Lösung, wenn es darum geht, Ihre Akustik (und eventuell Ihre thermische Isolierung) schnell, einfach, günstig und platzsparend zu verbessern. Ideal bei Renovierungen und akustischen Facelifts.

0
Feuerwiderstand 45 min
0
Schalldämmung 10-20 dB (Rw)
10
Wärmedämmung 1.49 m² K/W (Rc)

Vorteile

  • Beständige Grundstoffe und Materialien, nachhaltige Produktion, nachhaltiger Gebrauch.
  • Hohe Nagel- und Schraubfestigkeit auf der gesamten Oberfläche: 67 kg pro Spanplattenschraube, 94 kg pro Vierkantholzschraube, ohne Dübel.
  • Stromanschlüsse und EDV-Kabel unsichtbar im Hohlraum verschwinden lassen.
  • Trockenbau: Minimale Baubelästigung, sofort verkleidbar.

Produkteigenschaften

  • Dicke: 22 mm.
  • Breite: 600 mm.
  • Höhe: Sechs Höhen, variierend von 2400 bis 3600 mm.
  • Gewicht: 15,40 kg/m2
  • Verkleidung: Selbst verkleiden mit Farbe, Zierputz, Fliesen, Tapete, Glasvlies, Stuckwerk oder Faay-Durchführleitung. Oder vorgefertigte Verkleidung mit Vinyl: Suwide® oder
  • Für Trocken-, Feucht- und Hygieneräume in Einzelhandel, Nutzbauten und Wohnungen.
  • Für Neubau, Renovierung und Umbau.
  • In Feuchträumen empfiehlt sich eine Verleimung mit FaayFix®. Bitte beachten: Demontieren und Wiederverwenden ist danach nicht mehr möglich.