Volvo Ocean Race

By 24 November 2014Projekte

Das Problem

Die niederländische Bank ABN AMRO nahm 2007 mit zwei Booten an der größten und schwierigsten Hochseeregatta rund um die Welt teil: dem Volvo Ocean Race. In jedem Hafen erwartete die ABN AMRO ihre Mannschaft, Mitarbeiter und Gäste in ihrem „Hospitality Pavilion“. Zwei Pavillons machten dabei eine Flugreise um die Welt. Sobald der erste Pavillon in einem Hafen stand, wurde der zweite Pavillon bereits im nächsten Hafen aufgebaut. Der Aufbau eines Pavillons nimmt gut drei Tage in Beschlag. Daher suchte ABN AMRO nach einer Decke für die Pavillons, die alle Anforderungen erfüllte: schnelle Montage, einfacher Abbau und schickes Design.

Die Lösung

Da die Schnelligkeit beim Auf- und Abbau der Pavillons ein sehr wichtiges Element bildete, entschied man sich für die FR19VO-Decken von FAAY. Diese Deckensysteme sind kaschiert herausnehmbar und weisen ausgezeichnete feuerbeständige und schallisolierende Eigenschaften auf. Die FAAY-Deckenplatten haben eine helle Farbe und sind zwecks akustischer Absorption mit Perforationen versehen. Diese subtilen Löcher geben der Decke eine schicke Ausstrahlung.

FAAY hat ungefähr 700 m² an Decken geliefert und damit reisen sie mit uns um die ganze Welt“