Jumbo eröffnet zweiten Foodmarkt in Amsterdam

By 15 Dezember 2014März 19th, 2015Neuigkeiten

Auf dem ehemaligen Stock-Gelände, neben den Kromhouthallen, in Amsterdam-Noord wurde eine einzigartige alte Industriehalle in einen hypermodernen ‘Foodmarkt’ umgestylt. Mit 2600 Quadratmetern Oberfläche ist der neue Foodmarkt allerdings etwas kleiner als sein großer ‘Bruder’ in Breda, der 6000 Quardratmeter groß ist.
Ebenso wie beim Jumbo Foodmarkt in Breda hat man sich auch hier entschieden für die FAAY Trennwand VP70. 1300 m2 flexible Wandelemente, die demontierbar aber dennoch robust sind.

Schraubfest
Die Wandpaneele haben einen Kern aus Flachsschäben (ein Restprodukt aus der Flachszucht) und auf beiden Seiten eine Gipskartonbeschichtung. Der massive Kern sorgt für eine enorme Stabilität und Konstruktionsstärke, hohe Stoßfestigkeit und eine maximale Schraubfestigkeit: schraubfest mit einer Auszugskraft von 110 kg (einfache Schraube) bis zu 230 kg (Sechskant-Holzschraube ohne Dübel!) So eine Schraubfestigkeit verschafft eine unendliche Auswahl an Möglichkeiten und sorgt – zusammen mit den eingebauten Leitungskanälen und der Demontierbarkeit – für ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit.

Schnelligkeit stand im Vordergrund
Schnelligkeit war eine der Ausgangsvoraussetzungen dieses Projektes. Faay-Paneele sind Beplankung, Hohlraumfüllung und Ständerwerk in Einem, was für eine schnelle (und somit kosteneffiziente) Montage sorgt.

Sehr stolz sind wir darauf, dass Faay auch zu diesem Foodmarkt einen Beitrag leisten durfte. Ein Geschäft, das zu 70 % aus Frischeabteilungen besteht mit frisch gebackenen Brötchen, Salaten, Sushi und einem überwältigenden Angebot vegetarischer Produkte. Sich inspirieren lassen, sehen, riechen, kosten…. Einkaufen zum Erlebnis machen und Qualität bieten, das ist es, was Jumbo seinen Kunden vermitteln möchte. Mit Letzterem kann sich Faay voll und ganz identifzieren.

Ein Geschäft für jedermann, jeden Tag überraschend anders und bezahlbar.